Klettersteig K5- und K3 Videmanette – Le Rubli (Rüeblihorn) 2285 m

Die um eine Woche verschobene Tour zum Klettersteig am Rüeblihorn konnte dank gutem Wetterbericht (trotz starkem Regen in der Nacht zuvor) diesmal problemlos durchgeführt werden. Leider konnte Ott Andrea wegen des Verschiebedatums nicht teilnehmen. Mit Schutzmasken versehen erreichten wir die Bergstation auf der Videmanette, wo uns Ernst Gerber zu Kaffee und Gipfeli einlud. Besten Dank Aschi. Da Anette Hildebrand noch nie einen Klettersteig bestritten hatte, entschieden sich Res Rösti und Ernst Gerber mit Anette für die mittlere Route.

Die übrigen kletterten bei anfangs kühlen Temperaturen im Schatten, im doch recht steilen und ausgesetzten Gelände mit teilweisen leicht überhängenden Stellen durch die wunderschöne Route K5- zum Gipfel. Oben angekommen beglückten uns die prächtigen Alpwiesen mit unzähligen Edelweissen.

Der Abstieg über die leichteste Route K2, erfolgte anschliessend nach der Gipfelrast gemeinsam, wobei die Gruppe, welche die schwierigere Route gewählt hatte, noch den mittleren aber kurzen Klettersteig K3 hinaufstieg.

Nach einer längeren Rast im Restaurant Videmanette ging es, mit Gesichtsmasken vermummt, per Seilbahn wieder nach Rougemont und in einem Nostalgiewagen der MOB nach Zweisimmen und Spiez. Besten Dank Chrögu für deinen Einsatz, für deine Flexibilität mit dem Verschiebedatum, für die perfekt organisierte Tour und natürlich für die gespendeten Getränke.

Urs Hofer

zurück