Skitour Aktive Chumigalm

Mit dem ÖV fuhren wir zu sechst am Mittwoch 23. Januar 2019 um 08:12 Uhr ab Spiez nach Zweisimmen.

Nach einem kurzen Fussmarsch zur Simmenbrücke schnallten wir unsere Tourenski an und stiegen der breiten Spur nach hinauf in Richtung Gärstere-Dürri-Hinter Chumi zum Gipfel des Chumigalm. Markiert ist der Gipfel nur mit einer dünnen Holzstange. Links und rechts neben der Aufstiegsspur schien es für die Abfahrt fast keine unverfahrenen Stellen mehr zu geben. Das wiederum spornte uns an, Ausschau nach spurlosen Hängen zu halten.

Nach einer kurzen Gipfelrast bei bedecktem aber durchaus gutem und zu Teil sonnigen Wetter, gilt es nun ernst mit der Suche nach spurlosen Hängen. Auf dem Gipfelgrat gab es keine andere Möglichkeit als den alten Spuren zu folgen, wir hielten uns aber bald nach rechts und fuhren zum Vorder Chumi-Honegg-Gschwänd nach Oberried hinunter. Diese Variante hat sich sehr gelohnt, fanden wir doch noch einige unverfahrenen Hänge, in die wir unsere Spuren ziehen konnten. Unsere Erwartungen wurden dadurch erfüllt.

Einen schöner Tourentag der Aktiven beendeten wir mit einem obligaten Drink in Zweisimmen. Ich danke den Teilnehmenden, dass sie trotz eher schlechten Wetteraussichten auf die Chumigalm-Tour mitgekommen sind.

Der Tourenleiter

Chrögu

zurück