Skitour Elwertätsch 3208 m – Petersgrat 3202 m vom 30. März 2019

Schon am frühen Morgen ahnte man es: Es würde heute einen wunderschönen Tag geben.

Wir stiegen von Gandegg oberhalb Wiler im Lötschental auf und querten den Südhang des Sackhorns, überschritten den Elwertätsch (den gelben Tätsch) und erreichten schliesslich den flachen Petersgrat. Gebildet durch einen Granitdom, dem die Sedimentdeckung fehlt, sieht der Petergrat wie die perfekte Rundung aus: oben flach und an den Rändern steil. Dies stellt aber auch die Herausforderung dar, weil man von oben nicht in die Flanken sieht. Man muss also wissen, auf welcher Route man wieder vom Berg kommt.

Der Schnee war perfekt: von hart bis sulzig und dann etwas weich.

Dank einer guten gleichmässigen Gruppe wurde die Abfahrt trotz der grossen Gruppe von 10 Teilnehmenden durchs „Uisters Tal“ zur Fafleralp und dann nach Blatten ein Genuss und ein Erlebnis.

Markus Kübler (TL).

zurück