Skitour Senioren Hockenhorn-Lötschenpass-Gitzifurgge-Leukerbad

Nach einer windigen und kalten Sesselbahnfahrt starteten wir mit Fellen auf den Hockenhorngrat. Dort entschieden sich 6 Teilnehmer, zusammen mit Paul trotz der starken Windböen das Hockenhorn zu besteigen. Die übrigen fuhren unter der Führung von Walter Zurbuchen zur Lötschenpass-Hütte ab. Da der Grat wie meistens stark abgeblasen war und der letzte Neuschnee die Steine nur knapp überdeckte, gab es etliche Steinkontakte, teilweise mit spektakulären Stürzen.

Nach einem längeren Kaffeehalt in der Lötschenpass-Hütte schloss die Sechsergruppe wieder auf und wir nahmen in drei Gruppen die steile Flanke zur Gitzifurgge in Angriff. Bei beinahe windstillen Verhältnissen genossen wir auf dem Grat die Rundsicht bei einer ausgiebigen Mittagsrast.

Die anschliessende Abfahrt erfolgte bei unterschiedlichen Schneeverhältnissen. Grössenteils gabs Pulverschnee, etwas Hartschnee und im untersten Bereich noch wunderbarer Sulzschnee.

Herzlichen Dank Paul für deine kompetente Führung und die gute Organisation. Ebenfalls danke für den gespendeten Wein im Pisten-Beizli auf Lompera oberhalb Leukerbad.

Ein wunderschöner Skitag endete schliesslich am späteren Nachmittag in Spiez.

Urs Hofer

zurück