Tourenbericht Jugend Birre

Am vergangenen Sonntag, 25. Oktober trafen sich 4 JO’ler und 2 aktive SAC’ler zusammen mit dem Tourenleiter Jürg Martig am Bahnhof Spiez, um einen der letzten Tage im Hochgebirge zu geniessen.

Mit dem Auto nach Kandersteg, der Bergbahn zum Oeschinensee und zu Fuss in 40 Minuten zum Einstieg. Schon konnte die abwechslungsreiche Besteigung der Birre über die alte Originalroute beginnen. Da die Birre einer der Hausberge von Tourenleiter Jürg ist, amtete dieser als Coach und die 6 Teilnehmer bildeten 3 Zweierseilschaften. Somit konnten die Teilnehmer mal als Seilführer oder Nachsteiger, mal als Routensucher oder Entscheidungsträger (wo wird wie ein Standplatz eingerichtet und wie sichere ich mein Seilpartner) walten.  Auch die einfacheren Partien mit Gehgelände erforderten gewisse Entscheidungen und so mussten die Seilschaften auch etliche Male Seilverkürzungen machen oder auch wieder in den Absicherungsmodus wechseln.

Das diese «Lehrstunde» etwas mehr Zeit benötigte, liegt auf der Hand. Da aber das Wetter nichts zu wünschen übrig liess, konnten wir um 14.00 Uhr den Gipfelerfolg mit einer grossen Tafel Schokolade feiern und die grandiose Rundsicht und den eindrücklichen Tiefblick geniessen.

Über den Bergweg Richtung Oeschinensee gelangten wir in 2 Stunden zurück zur Bergstation der Oeschineseebahn, wo eine lange Schlange von Touristen auf die Rückfahrt mit der Gondelbahn wartete. Nur Gut, dass wir kein Rückfahrtbilett gelöst hatten und zu Fuss in einer halben Stunde zurück beim Parkplatz in Kandersteg waren.

Eine gelungene Tour nahm bei Kaffee und Kuchen so ihr Ende.

Gratulation und ein herzliches Dankeschön den Teilnehmern.

Euer Tourenleiter Jürg Martig

zurück