Tourenbericht Senioren Aeschiried – Birebärg – Greberhütte, 17. November 2021

Paul Wittwer, Ueli Lehnherr, Kurt Binggeli und Ernst Fuhrer waren als Vorausdetachement schon früh ab Birebärg gestartet. Sie waren besorgt für das Einfeuern, die Einrichtung und die Vorbereitungen in der Greber Hütte.

Unter meiner Führung stapften wir in gemütlichem Tempo dem markierten Schneeschuhtrail über Bireberg bis auf die Grathöhe des Leimerewaldes. Da der Weg wegen Holzerarbeiten offiziell gesperrt war, hat Paul mit dem verantwortlichen Förster abgesprochen, dass wir die heikle Stelle auf dem höchsten Punkt der Greberegg auf der Nordseite im Wald umgehen konnten. Paul hat dies auf bravouröse Art mit Wegweisern und Plakaten signalisiert. Beim Rückweg wählten wir dann die Route über den Aussichtspunkt 1595 m und anschliessend über den Grat zum Allmispitz.

Wie gewohnt verwöhnte uns Paul mit seinem Team im Greberhüttli. Das Stübli und der Balkon waren liebevoll mit Bechern, Besteck und Servietten vorbereitet worden, so dass wir nur noch Platz nehmen konnten. Mit einer feinen Suppe und einer Rauchwurst von der Metzgerei Lengacher aus Aeschi konnten alle ihren Hunger zur Genüge stillen. Alkoholische Getränke nahm jeder selbst mit. Auch servierte uns das Hüttenteam Tee, und «Kaffee Avec « zu einem sehr günstigen Preis Dazu gabs die traditionellen «Schlüferli» sowie für jeden ein Stück feinster Pannetone. Herzlichen Dank vor allem Paul für die Organisation und das Kochen, den Einkauf und Transport zur Greberegg, seiner Frau Edith, Hanna und Therese für die Spenden des Gebäcks wie auch allen seinen Helfern. Nach einem teilweise etwas glitschigen Abstieg gabs vor der Heimreise einen Schlusstrunk in der Skibar in Aeschiried.

Urs Hofer

Leider war die Aufhellung wie auf dem Bild ersichtlich jeweils nur von kurzer Dauer. Grösstenteils befanden wir uns leider im Nebelmeer

 

zurück