Tourenbericht Senioren Giferspitz

Um 6.12 Uhr starteten wir in Spiez Richtung Turbachtal, mit Kaffee/Gipfeli Halt in der Kaffe Haus Bäckerei in Gstaad, danke Franz für die Bezahlung.

Den Aufstieg auf den Giferspitz begannen wir um 8.25 Uhr, zuerst runter zum Turbachgraben, dann durch den Bergwald hinauf und über abgweidete Grashänge zum Giferhüttli. Über den steilen Grat mit Tiefblick und schöner Alpenflora erreichten wir den Gipfel auf 2542 m um 11.25 Uhr.

Nach ausgiebiger Rast mit Gipfelwein vom Tourenleiter und trotz Nebelfetzen schöner Rundsicht nahmen wir den Abstieg über das Louwenehore  (2477 m) unter die Füsse. Hier giengs nun steil und zun Teil rutschig hinunter zum Turnelssattel. Dafür wurden wir mit wiederum wunderbarer Alpenflora mit zahreichen Männertreu entschädigt. Von da aus genossen wir die Höhenwanderung über den Wasserngrat mit zahreichen ausgesetzte Stellen hinunter zur Bergstation der Wasserngratbahn auf 1938 m.

Auf der sonnenwarmen Terrasse genehmigten wir uns einen Schlusstrunk, gespendet von Katrin und Georg, danke. Mit der letzten Bahn fuhren wir dann hinunter. Mit dem kleinen Poschi, der MOB und der BLS gings mit vielen Reisenden und sehr kurzen Umsteigezeiten Richtung Spiez, wo wir um 18.50 Uhr ankamen.

Wir waren glücklich, dass Alles gut gegangen war, wenn man vom gewässerten Zug am Morgen und dem liegen gelassenen Handy auf dem Wasserngrat absieht…

Konrad Schüpbach

zurück