Tourenbericht Senioren Niderhore – Bunschlere – Luegle

Schöne lohnende Skitour mit guten Schneeverhältnissen. Der gemütliche Aufstieg nach Obergestele zur Sektionshütte des SAC Blümlisalp machte einem Teilnehmer im weichen Schnee zu schaffen. Er entschloss sich, auf Obergestele an der warmen Sonne zu warten, bis die Gruppe von der Rundtour übers Niderhore und dem Lueglespitz wieder auf Obergestele vorbeikommen wird.

Nach einer kurzen Rast auf Obergestele, Hans Künzi holte sogar Sitzbänke aus dem Keller, damit wir das «Znüni» im Sitzen einnehmen konnten, musste Emil Peterer dabei seine Skis nicht einmal ausziehen. Er ist mit seiner neuen Bindung manchmal noch auf Kriegsfuss und deshalb dankbar, wenn er das Wiedereinsteigen in die Bindung einmal weniger üben musste. Der Rest der Gruppe schaffte den Aufstieg auf das Niderhore in 3 Stunden ab Mäniggrund.

Die anschliessende Abfahrt zur Alp Bunschlere war für etliche Teilnehmer Neuland. Bei guten Schneeverhältnissen bot die Abfahrt für alle Genuss pur. Nach kurzer Mittagsrast bei den Alphütten schnallten wir erneut die Felle an und erstiegen die Luegle über den Bunschengrat.

Obschon der Lueglespitz Richtung Obergestele stark verfahren war, konnten doch ganz passable Bögen gezogen werden. Auf Obergestele gesellte sich André wieder zu uns. Er hatte in der Zwischenzeit den Piz Ösch bestiegen, damit die Wartezeit nicht allzu lange dauerte.

Der Ausklang der Tour erfolgte im Restaurant Hirschen in Oey bei einem Getränk, selbstgemachten Crémschnitten und Nussgipfel. Besten Dank Katharina für die grosszügige Getränkeübernahme von allen Teilnehmern.

Ebenfalls danke den beiden Spendern für den Gipfelwein, welcher ausnahmsweise schon bei der Mittagsrast konsumiert wurde.

Ein grosser Dank gebührt Hans Künzi, welcher seit Anfang Jahr praktisch keine Touren unternehmen konnte, trotzdem wie gewohnt sich überhaupt nichts anmerken liess und die Gruppe souverän in seniorengerechtem Tempo auf die Gipfel führte. Danke «eigischt» Hans.

Urs Hofer

zurück