Tourenbericht Senioren Wildgärst 2890 m

Nach einem kurzen Kaffehalt auf der grossen Scheidegg gings anfänglich fast ohne Steigung bis Lüsegg. Ab da dem Geissbach entlang in steilem Gelände, mit mehrfacher Querung des Baches, trotz weggespühlter Brücke. Kurz nach einem ersten Halt beim Schrybershiri erwartete uns der erste Neuschnee von letzter Woche. Spätestens hier stellten wir fest, dass die Verschiebung der Tour um einen Tag nicht nur des Wetters wegen sinnvoll war. Die Schneemenge ist seit dem letzten Schneefall doch täglich zurückgegangen.

Nach knapp 3 Stunden erreichten wir, teilweise weglos (der Bergweg lag zeitweise unter einer Schneedecke) den Gipfel. Leider waren die Nebelschwaden ziemlich hartnäckig, zwischendurch konnte man aber die umliegenden Drei- und Viertausendergipfel dennoch erkennen.

Im Abstieg stampften wir noch etwas länger im Neuschnee, da sich die Route im Schatten des Schwarzhorns befand. Ab dem wunderschönen Häxeseewli zum Hagelseewli (Georg glaubte, dass wir dieses verpasst hätten oder es in der Zwischenzeit ausgetrocknet sei) und weiter bis zum Passübergang Tierwang auf 2416 m bewältigten wir noch etliche kurze Steigungen. Glücklicherweise tauchte nach einer kurzen Gegensteigung das Hagelseewli doch noch auf, was Georg etliche hämische Bemerkungen zu seinem Erinnerungsvermögen einbrachte. Ab da vorerst etwas steiler, mit wunderbarer Aussicht zum Bachsee und nach Grindelwald auf glitschigen Wegen bis zum komfortablen Wanderweg welcher von der First zum Faulhorn führt, bis zur Bergstation First.

Alle freuten wir uns nun auf ein kühles Getränk, aber o weh, einer der beiden Abholer der Getränke stolperte vor unserem Tisch und ein Glas kühles Bier ergoss sich über Tisch und Bänke. Der Schaden wurde aber von den beiden sofort mit der Organisation von neuen Getränken wieder behoben.

Alles in allem eine wunderschöne, aber auch anstrengende Tour. Besten Dank vor allem Georg für die tadellose Organisation und den beiden Teilnehmern Markus und Hansruedi für die Getränkespenden.

Urs Hofer

zurück